Brandschutz im U-Bahnhof mit Klimasan F – Klimasan Perlit

Brandschutz im U-Bahnhof mit Klimasan F

Im U-Bahnhof Franz-Neumann-Platz in Berlin Wedding, muss die Betondecke nachträglich auf F90 brandschutztechnisch ertüchtigt werden. Aufgrund der relativ niedrigen Deckenhöhe und des hohen Eigengewichts der sogenannten „fireboards“, ist ein Abhängen der Decke zu aufwendig und kommt deshalb nicht in Frage. Die klimatischen Verhältnisse in einem U-Bahnhof sind vergleichbar mit denen von Tiefgaragen. Das Eindringen von Feuchtigkeit durch Regen und Kondensation durch Veränderungen der Wetterverhältnisse ist allgegenwärtig.  Da die meisten konventionellen Brandschutzputze Gips als Bindemittel enthalten, entschieden sich die Planer für den rein mineralischen Klimasan F.  Die enthaltenen Perlite schützen im Falle eines Brandes die Decke und regulieren die Feuchtigkeit, sodass sich kein Staub und Schmutz an einer dauerhaft feuchten Oberfläche anlagern kann. Das Bindemittel Kalk sorgt für ein positives Raumklima und verhindert zusätzlich das Wachstum von Schimmel und Algen.   

Insgesamt wird, in mehreren Teilabschnitten eine Fläche von ca. 10.000 m² verputzt. Um den Bahnbetrieb weiterhin gewährleisten zu können werden immer nur einzelne Zugängen für die Sanierung abgesperrt.

Categories

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.