Klimasan Glatt

Reine Kalkglätte

Der rein mineralische dünnschichtige (0 mm) Kalkmineralputz eignet sich zum abglätten im Innenbereich auf Putzen der Mörtelgruppen CSI, CSII und CSIII. Klimasan-Glatt ist auch für Feuchträume geeignet. Klimasan-Glatt ist nicht zum Überziehen von gipshaltigen Putzen und Fliesenuntergrund geeignet.

Klimasan-Glatt ist ein Werktrockenmörtel der Mörtelgruppe CSI nach EN 998-1 Er wird hergestellt aus Weißkalkhydrat und Kalksteinmehl und Zusatz von Weißzement. Weitere Magerungs- und Bindemittel dürfen nicht zugesetzt werden.

Datenblatt

Arbeitsablauf:

  • Der Putzgrund muss saugfähig, ausreichend erhärtet, sowie frei von Staub, Schmutz und anderen Rückständen sein.
  • Den Untergrund sehr gut Vornässen!
  • Klimasan-Glatt darf nach EN 998-1 nicht auf gefrorenen Flächen und nicht bei Temperaturen unter +5°C verarbeitet werden.
  • Die Vorschriften der DIN 18350 und DIN 18550 sowie EN 998-1 und die VOB sind für die Putzausführung ebenfalls zu beachten.
  • Klimasan-Glatt wird mit der Traufel per Hand aufgetragen. Den Sackinhalt in ca. 12 Liter reines Wasser einstreuen und mit dem Motorquirl, oder von Hand klumpenfrei anmachen. Mörtelkonsistenz und Mischzeit sind gleichmäßig beizubehalten. Das Wasser gegebenenfalls anpassen.

 

Diffusion

Alkalität

Druckfestigkeit